JULIA WENISCH YOGA



Nichts geht jemals vorbei, bis es uns gelehrt hat was wir wissen müssen.

Pema Chödrön

Yoga begegnete mir das erste Mal vor zehn Jahren und hat mich sofort berührt. Ich wusste damals nicht genau warum, aber ich fühlte sofort - das ist es. Yoga ist meine große Liebe. Damit meine ich nicht als reine Bewegungsform, sondern als ehrlichster Weg durchs Leben. Yoga zu "üben" bedeutet für mich, sich selbst zu erfahren - immer und immer wieder ohne jemals an einem Endpunkt anzukommen. Ganz nach dem Motto "Der Weg ist das Ziel". 

In meinen Jahren mit Yoga durfte ich von vielen verschiedenen Menschen lernen. Begonnen hat mein Weg mit der Praxis im Jivamukti Yogaloft München. Gepackt von meiner Reiselust entschied ich mich zwei Jahre später für eine Lehrerausbildung bei SOYA Yoga in Kanada. Die Leiterinnen Natasha Scott und Kamala Kovacs sowie die kleine Gruppe unglaublich toller Mädels sind bis heute ein ganz wichtiger Teil meines Weges. Danach absolvierte ich noch weitere Aus- und Fortbildungen mit u.A. Richard Hackenberg, Stephen Thomas, Ron Steiner und vielen mehr. Am meisten inspiriert mich die Praxis des Ashtanga Yoga, insbesondere gelehrt von Richard Freeman und Mary Taylor, sowie meinem langjährigen Lehrer und Kollegen Manfred Gauper. Durch ihre Sichtweisen wurde meine Praxis ganz besonders bereichert. 

Mein wichtigster Lehrer ist jedoch meine eigene, tägliche Praxis. Sie ist mein Verbündeter im Hoch und Tief des Lebens. Sie verändert sich so wie ich mich verändere, so wie alles sich verändert. So gerne ich die schönen Dinge festhalten und die weniger schönen vermeiden möchte - hihi - es geht nicht. Meine Praxis hilft mir, das akzeptieren zu können. Ich werde immer mitten im Lernprozess stecken und nichts macht mir mehr Freude, als meine Erkenntnisse mit Dir teilen zu können. 

Ich liebe meine Arbeit. Nicht nur, weil die Arbeit mit Menschen mein geselliges Herz beglückt. Sie führt mich tiefer in meine eigenen Prozesse. Manche Knoten lösen sich erst, wenn das Umfeld sie berührt. Deshalb zähle ich, aus tiefstem Herzen, alle meine wunderbaren Yogaschüler und Kollegen, meine Familie und Freunde und die ganze Welt mit allem was zu ihr dazu gehört, als wertvolle und wichtige Lehrer. 

Meine Mission ist es, dies mit anderen teilen zu können und dafür räumliche und zeitliche Möglichkeiten zu schaffen. Der Rest kommt von ganz allein und ich wünsche mir, dass Yoga Dich genauso abholt und lebenslang begleitet, wie mich. 



Meine Ausbildung 


* Yogalehrer 500+h nach dem internationalen Yoga Alliance Standard
* Fortbildung Yoga Therapie, Meditation, Prä- und Postnatales Yoga
* Fortbildung im Bereich der Körperpsychotherapie
* Ausbildung zum Fachberater für ganzheitliche Gesundheit und Ernährung